Unsere Singgruppe „D' Michöla" gründete sich im Jahre 1991 aus dem MGV St. Michael i. O. So haben sich damals 8 Männer mit der Zielsetzung zusammengefunden, bei diversen Veranstaltungen in einer kleinen Formation, also einem Doppelquartett, zu singen. Wir traten unter dem Namen

 

„Doppelquartett des MGV St. Michael"

 

auf. Da wir eher in unregelmäßiger Anzahl zu den verschiedenen Auftritten gekommen sind, erschien uns die Bezeichnung „ Doppelquartett des MGV St. Michael " als nicht mehr passend. Daher haben wir uns im Jahre 1998 umbenannt und treten seither als

 

„D'Michöla"

 

auf. Wir haben ein breit gefächertes Repertoire, das von Volksliedern, Kunstliedern, klassischen Liedern, Spirituals bis hin zu slowenischen, russischen, afrikanischen und schwedischen Liedern reicht, wobei die ausländischen Lieder teilweise in der jeweiligen Landessprache gesungen werden.

 

Wir haben etliche Auftritte, die in erster Linie im Nahbereich durchgeführt werden. So z.B. bei Adventsingen, diversen Sänger u. Musikantentreffen, karitative Auftritte in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Weiters wirken wir auch bei verschiedenen anderen Veranstaltungen mit.

 

Wir haben auch internationale Erfahrungen gesammelt. In den Jahren 1997, 1998 und 2003 waren wir in Åmal in Schweden, wo wir beim „Gränslös Kulturfestival" mitwirkten. Diese Veranstaltungen hatten in an den drei Veranstaltungstagen einen Zustrom von jeweils 30.000 bis 35.000 Besuchern. Weiters haben wir auch in Limbuš (Slowenien) und auch in Prag gesungen.

 

„D' Michöla" bestanden aus 6 Mitgliedern:

 

1. Tenor: Bruno Hammer u. Josef Picha (Sprecher der „ D'Michöla")

 

2. Tenor: Joachim Reisinger u. Peter Stadlober

 

1. Bass: Viktor Fresner (musikalischer Leiter des Ensembles)

 

2. Bass: Alfred Jörg

 

Im Jahre 1998 haben wir auch eine CD unter dem Motto

 

„Singen is unser Freud"

 

herausgebracht. Diese CD streift einen kleinen Querschnitt unseres Liedgutes.